tl_files/contao_material/illustrationen_300px/implantologie/illu_EinZahnFehlt.png

Ein Zahn fehlt

Ein Implantat hat gegenüber einer Brücke den Vorteil, dass Nachbarzähne nicht beschliffen werden müssen.

tl_files/contao_material/illustrationen_300px/implantologie/illu_MehrereZaehneFehlen.png

Mehrere Zähne fehlen

Die fehlenden Zähne werden durch Implantate ersetzt, auf die eine Brücke aufgesetzt wird. Nachbarzähne bleiben voll erhalten.

tl_files/contao_material/illustrationen_300px/implantologie/Illu_SehrVieleZaehne.png

Sehr viele oder alle Zähne fehlen

Mit mehreren Implantaten haben Teil- oder Vollprothesen, herausnehmbar oder festsitzend, einen festen Halt.

Implantologie

Wenn trotz aller Bemühungen ein Zahn nicht erhalten werden kann, bieten wir Ihnen alle Möglichkeiten der modernen Implantologie mit über 25- jähriger Erfahrung und stetiger Fortbildung auf diesem Gebiet.

Damit lassen sich Lücken im Gebiss auf besonders schonende und langlebige Weise schließen. Dafür werden neue, künstliche „Wurzeln“ aus Titan im Kiefer verankert. Sie verwachsen fest mit dem Knochen und bieten eine Halterung von optimaler Stabilität, in die unterschiedliche Aufbauten eingeschraubt werden können.

Der Vorteil gegenüber einer Brücke liegt darin, dass keine gesunden Nachbarzähne als Halterung beschliffen werden müssen.

Außerdem können Implantate als Brückenpfeiler zur Vermeidung von Prothesen eingesetzt werden oder auch zur Stabilisierung einer vorhandenen Prothese dienen.

Implantologie: Vorgehensweise und Funktion

Welche Vorteile besitzt ein Zahnimplantat?

Die Liste der Vorteile von Zahnimplantaten ist lang. Wir sprechen mit Ihnen über alle Einzelheiten:

  • Zahnimplantate werden aus Titan gefertigt, einem körperfreundlichen Metall, das keine Allergien auslöst

  • Der optische Eindruck nach der Behandlung entspricht dem natürlicher Zähne

  • Kauen und Sprechen werden verbessert

  • Implantate sind für jedes Alter geeignet

  • Sie sind für einzelne und mehrere fehlende Zähne geeignet

  • Chirurgische Eingriffe können ambulant in der Zahnarztpraxis stattfinden

  • Gesunde Zähne müssen nicht beschliffen werden

  • Implantate werden im Kieferknochen verankert, um sich mit dem Knochen zu verbinden

  • Ein möglicher Knochenschwund kann durch Belastung verhindert werden